„Starte Sozial“

bei der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss

Antworten und Infos unserer Fachleute per Telefon oder Videokonferenz!

Lebenshilfe » Starte Sozial » Freiwilligendienst (FSJ/BFD) » Freiwilligendienst im Gemeinschaftlichen Wohnen

Frei­willigen­dienst im Gemeinschaftlichen Wohnen

Die Leben und Wohnen gGmbH der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss ist Träger von acht Wohn­häusern für Menschen mit Be­hin­derung in Greven­broich, Jüchen und Dormagen.

Welche Aufgaben habe ich zum Beispiel?

  • Unterstützung bei der Alltags- und Freizeitgestaltung der Klienten/innen
  • Hilfe bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und während der Mahlzeiten (z.B. gemeinsames Tischdecken und Unterstützung beim Essen)
  • Unterstützung bei individuellen Förderangeboten
  • Unterstützung bei der körperlichen Hygiene

Wie sind meine Arbeitszeiten?

Der Frei­willigen­dienst ist eine Vollzeittätigkeit. Das bedeutet, dass du im üblichen Schichtplan für die Einrichtung arbeitest.

 

Was ver­diene ich während meines Frei­willigen­dienstes?

Für dein freiwilliges soziale Engagement erhältst zu zwar kein Gehalt, die Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss zahlt dir jedoch ein regelmäßiges Taschengeld in Höhe von 165,- Euro sowie ein Ver­pflegungsgeld in Höhe von 263,- Euro.

Das ist genau das richtige für mich. Was muss ich jetzt tun?

Bewirb dich für ein FSJ oder BFD direkt bei der Leben und Wohnen gGmbH der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss.  Hier kannst du dich direkt über unser Online Bewerbungs­formular bewerben. 

Nach einem Vorstellungsgespräch, der Entscheidung für deinen Frei­willigen­dienst bei uns und deinem Startzeitpunkt, melden wir dich bei der zuständigen Stelle der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH an. Die Bildungsreferentin dort nimmt dann Kontakt mit dir auf, um dir die Seminartermine zu nennen.

Ansprech­partnerin Frei­willigen­dienst

Andrea Lambertz-Bolten
Leben und Wohnen gGmbH

Telefon:02181/2702200
E-Mail:a.lambertz-bolten@luw.nrw